Graviola Pulver

Graviola Pulver - reich an Nährstoffen und stark für die Gesundheit

Der wissenschaftliche Name der Graviola ist Annona muricata. Sie wird auch StachelannoneSauersack, Guanabana, Corosol oder Soursop genannt und gehört zu den Annonengewächsen.

Alle Pflanzenteile werden in der traditionellen Ethno Medizin, sowie in den Lehren der Ayurveda, verz...

Graviola Pulver - reich an Nährstoffen und stark für die Gesundheit

Der wissenschaftliche Name der Graviola ist Annona muricata. Sie wird auch StachelannoneSauersack, Guanabana, Corosol oder Soursop genannt und gehört zu den Annonengewächsen.

Alle Pflanzenteile werden in der traditionellen Ethno Medizin, sowie in den Lehren der Ayurveda, verzehrt und auf unterschiedliche Weise verwertet, hauptsächlich die Graviola Frucht und die Graviola Blätter.

Die Graviola im Porträt

Ursprünglich stammt die Stachelannone aus dem tropischen Regenwald und war in Südamerika, Asien, Indien sowie in der Karibik beheimatet. Heute hat sie sich weiter in den tropischen Regenwäldern ausgedehnt und ist in vielen Ländern für eine gezielte Produktion kultiviert worden. Wichtig für ihr Wachstum ist ein halbtrockenes Klima, wobei sie sauerstoffarme Böden nicht gut verträgt ebenso wie trockene und salzhaltige Böden. Der Graviola Baum kann in nicht kultivierter Form eine Höhe zwischen acht bis zehn Metern erreichen. Anderes gilt für die Kultivierung, bei der die Bäume sehr viel niedriger sind und auch dichtere Kronen entwickeln. Die Graviola Frucht ist eine große Beere, die mehr als zwanzig Zentimeter lang werden und ein Gewicht von bis zu vier Kilogramm erreichen kann. Das Fruchtfleisch der Beere ist weiß, weich und saftig. Im Innern finden sich schwarze Samen. Die sind allerdings toxisch, sodass sie für den Verzehr der Frucht entfernt werden müssen.

Graviola - der Baum, von dem das Graviola Pulver stammt

Die Stachelannone ist ein aufrecht stehender tropischer Baum, der immergrün ist. Seine Blätter sind dunkelgrün und leicht glänzend, während die Früchte eine Größe von zehn bis zwanzig Zentimetern erreichen können und herzförmig sind. Die Früchte der Graviola haben äußerlich eine grün gelbe Farbe, ihr Fruchtfleisch ist weiß und schmeckt süß mit einem leicht säuerlichen Geschmack, dadurch ist die Bezeichnung Sauersack oder Soursop zurückzuführen. Das Fruchtfleisch gilt in Südamerika und Asien als Delikatesse. Schon vor Jahrhunderten wurde die Graviola, bzw. Stachelannone von den südamerikanischen Ureinwohnern als Nahrungsmittel und auch als Heilmittel verwendet. Traditionell wird der Graviola Saft aus der Frucht gepresst und getrunken. Die Graviola oder Stachelannone kann jedoch auch zu Pulver verarbeitet werden. Das Graviola Pulver wird in den Herkunftsländern gerne für die Zubereitung von Tee verwendet.

Graviola Pulver - seine Inhaltsstoffe und seine Wirkung

Aufgrund seiner Inhaltsstoffe werden Graviola Pulver zahlreiche Wirkungen zugeschrieben. Die Graviola frucht ist außerordentlich reich an Vitamin C und anderen wertvollen Nährstoffen. Dazu gehören insbesondere B-Vitamine wie Vitamin B1 und Vitamin B2. In den Graviola Blättern sind außerdem Wirkstoffe, die als Annonaceius-Acetogenine bezeichnet und denen ein antimikrobieller Effekt sowie eine entzündungshemmende Wirkung nachgesagt werden.

Von den Einheimischen wird das Naturmittel bei Wurmbefall eingesetzt, da es sich auch als Mittel gegen Parasiten bewährt hat. Unter anderem ist Graviola Pulver nicht nur verdauungsfördernd, sondern hat auch eine astrinigierende, tonisierende und eine antibiotische Wirkung. Insgesamt wirkt sich die Einnahme von Graviola Pulver beruhigend, krampflösend und nervenstärkend aus, wobei es auch eine fiebersenkende und blutdrucksenkende Wirkung entfalten soll. Nicht eingenommen werden sollte Graviola Pulverwährend einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit. Einer der Gründe ist, dass das Pulver unter Umständen die Wehentätigkeit fördern kann.

Die gesundheitsfördernde Wirkung von Graviola Pulver zeigt sich unter anderem bei entzündlichen Beschwerden, zum Beispiel bei Rheuma und Arthrose ebenso wie bei Fieber und Krämpfen. Die entzündungshemmende Wirkung ist auf die Inhaltsstoffe zurückzuführen, zu denen unter anderem Polyphenole und Antioxidantien gehören. Das sind nur einige der positiven Wirkungen, die dem Graviola Pulver zugeschrieben werden.

Verzehrempfehlung

Das Graviola Pulver kann beispielsweise als Aufguss zubereitet werden, der täglich getrunken werden kann. Es eignet sich für grüne Smoothies, kann unter Fruchtsäfte oder Getreidedrinks gemischt werden, ebenso wie unter Rohkostsalate, Müsli oder Suppen.

Mehr

Graviola Pulver Es gibt 2 Artikel.

Zeige 1 - 2 von 2 Artikeln
Zeige 1 - 2 von 2 Artikeln